9 Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist die Beziehung zu beenden

9 Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist die Beziehung zu beenden

Manchmal geht es einfach nicht mehr. Man ist emotional einfach am Ende und merkt, dass sich alles geändert hat. Vor allem das Gefühl. Oft hält man dann viel zu lange an Menschen und Beziehungen fest, obwohl es schon lange Zeit wäre loszulassen. Woran ihr frühzeitig erkennt, ob es sich nur um eine Phase handelt oder es wirklich Zeit ist zu gehen, erfahrt ihr hier...

1. Die Verbundenheit ist nicht mehr so stark.

Egal, was ihr tut, ihr schafft es einfach nicht wieder diese besondere Verbindung zwischen euch wiederherzustellen. Und so sehr man sich auch bemüht, man findet einfach nicht mehr zurück zu diesem Wir-gegen-den-Rest-der-Welt-Gefühl, das immer da war.

2. Schweigen ist Gold.

Und das ist in einer Beziehung nicht wirklich etwas Gutes. Zudem war das mal anders. Eigentlich hattet ihr euch immer viel zu erzählen. Und jetzt klingt alles eher gezwungen und fühlt sich irgendwie auch nicht mehr richtig an. Brecht das Schweigen um auszusprechen, was wirklich in euch vorgeht.

3. Du lebst in der Vergangenheit.

Denn die Zukunft und die Gegenwart sehen nicht so rosig aus. Also hältst du fest an den schönen, gemeinsamen Momenten, die ihr zusammen erlebt habt und die euch doch so sehr zusammengeschweißt haben. Möglicherweise ist genau diese Erkenntnis der Grund dafür, dass ihr keine gemeinsame Zukunft mehr habt…

4. Du bist nicht mehr wirklich glücklich.

Aber ja auch nicht unglücklich. Trotzdem sollte dir dein Partner ein Lächeln auf die Lippen zaubern und das ist einfach nicht mehr der Fall. Manchmal erkennt man auch einfach, dass man sich weiterentwickelt hat, während der andere stehen geblieben ist oder sich die Wege nicht mehr zusammenbringen lassen. Dann ist es möglicherweise wieder an der Zeit eigene Wege zu gehen.

5. Die Beziehung bremst dich aus.

Auch die guten Dinge haben manchmal ein Ende. Es ist zwar alles andere als leicht sich das einzugestehen, aber manchmal muss man frei sein, um seine eigenen Ziele verfolgen zu können, weil die Beziehung mit dem (einst) geliebten Menschen einem nicht mehr das geben kann, was man braucht und einen zu sehr einschränkt.

6. Ihr streitet mehr und mehr.

Früher fandest du bestimmte Dinge an ihr/ihm niedlich, heute machen sie dich einfach nur noch wahnsinnig. Inzwischen erkennst du, dass du dich sogar ganz gerne an bestimmten Dingen aufhängst, um einen Streit zu provozieren und deine Aggressionen an deinem Partner auszulassen. Und vielleicht hast du danach ja auch eine halbe Stunde deine Ruhe...

7. Einer gibt sich mehr Mühe.

Der Andere möchte nicht loslassen. Einer bemüht sich, will wieder neuen Schwung in die Beziehung bringen, der Andere verdreht genervt die Augen und hätte gerne seine Ruhe.

8. Es wäre okay, wenn es vorbei wäre.

Stellt euch mal ehrlich die Frage, könnt ihr euch vorstellen, auch alleine klar zu kommen, ohne dass der Partner euch wirklich sehr fehlen würde? Dabei geht es nicht um Gewohnheiten, gemeinsame Unternehmungen mit Freunden und sonstiges, sondern nur um euch beide als isolierte Personen. Wärst du vielleicht sogar erleichtert, wenn es morgen vorbei wäre?

9. Du kannst dir keine gemeinsame Zukunft mehr vorstellen.

Die Zukunft mit diesem Menschen gemeinsam zu verbringen, klingt nicht nicht mehr halb so verlockend wie noch vor einem Jahr und du fragst dich, ob es dann das Richtige sein kann…

Wie hat dir der Artikel gefallen?
(*) (*) ( ) ( ) ( ) /5 ( 6 Bewertungen