Soll ich mich zuerst melden?

Soll ich mich zuerst melden?

Am Wochenende hat Anja einen tollen Mann kennengelernt, Marco war wirklich nett und beide haben viel zusammen gelacht und waren sich sympathisch. Am Ende haben sie ihre Nummern ausgetauscht und nun wartet Anja, dass er sich meldet und hoffentlich nach einem Date fragt. Sie ist unsicher, ob sie ihm vielleicht einfach zuerst schreiben soll, will aber auch nicht zu forsch sein und ihn verschrecken. Auch nach dem ersten Date stellt sich oft die Frage, ob man direkt schreiben soll oder besser wartet, bis der andere sich meldet. Zu diesem Thema finden sich allerlei Regeln, die man bezüglich der Kontaktaufnahme einhalten soll, die jedoch immer sehr pauschal sind und nie den Einzelfall berücksichtigen. Nachfolgend haben wir einige Tipps für euch zusammengestellt, anhand derer ihr für euch eine Entscheidung treffen könnt…

Was bedeutet dir der andere?

Lohnt es sich überhaupt mutig zu sein? Ist der andere wirklich ein potentieller Partner, den es lohnt näher kennenzulernen oder eher ein interessanter Zeitvertreib? Was hart klingen mag, ist tatsächlich die ehrlichste Frage, die man sich zu Beginn stellen sollte. Ist es einfach nur spannend jemanden zu haben, mit dem man schreiben und sich treffen könnte oder handelt es sich möglicherweise um einen Menschen, der in dein Leben gehört? Wenn die äußeren Umstände nicht stimmen, sollte man nichts überstürzen und erstmal abwarten, ob der andere sich überhaupt meldet.

Habt ihr überhaupt schon geschrieben?

Unabhängig davon wie und wann man sich kennengelernt hat, ist es wichtig die Zeitspanne zu betrachten, die seit dem Kennenlernen vergangen ist. Häufig gibt es eine schleppende Kommunikation, die dann im Sande verläuft, weil sich beide nicht besonders viel zu schreiben haben – sie kennen sich ja auch noch nicht. Das sollte man bestenfalls so schnell wie möglich bei einem Date ändern. Denn die Gefahr jemanden beim Schreiben anders zu empfinden, als er dann tatsächlich ist, ist hoch. Nur mit einem Treffen in der Realität kann man zweifelsfrei klären, ob man sich wirklich mag. Generell ist es ein guter Marker festzustellen, wer in der Vergangenheit zuerst geschrieben hat. Schreibt immer nur einer zuerst und eröffnet jedes Mal das Gespräch, ist es fraglich ob der andere überhaupt interessiert ist.

Gibt es ein Gleichgewicht?

Wenn einer von beiden Feuer und Flamme ist und sich ständig meldet, obwohl vom anderen kaum etwas zurückkommt, dann ist ein Ungleichgewicht vorhanden, das Rückschlüsse auf die Intentionen der beiden erlaubt. Es kann auch interessant sein, wenn man nicht immer sofort erreichbar ist oder etwas länger für eine Antwort braucht. Zu lange sollte man jedoch auch nicht auf sich warten lassen, denn wer wirklich interessiert ist, findet Zeit sich zu melden. In seltenen Fällen sind Menschen so schreibfaul, dass sie desinteressiert wirken, obwohl sie es gar nicht sind – auch hier hilft nur ein Date, bei dem man sich besser kennenlernen kann. Im Zweifel sollte man den anderen einfach fragen, warum er sich so selten oder zögerlich meldet. Dadurch lassen sich Enttäuschungen vermeiden. Oft hilft es auch, sich in den anderen hineinzuversetzen und sich selbst zu fragen, wie man selbst es finden würde, wenn sich der andere mit einer Nachricht dieser Art melden würde.

Mann freut sich über Nachricht auf seinem Smartphone.

Hast du wirklich etwas zu sagen?

Besonders am Anfang kennt man sich noch nicht sonderlich gut. Um das zu ändern, sollten Nachrichten nicht die erste Wahl sein. Für richtige Gespräche sind Dates oder zumindest Telefonate da. Eine Beziehung möchte man schließlich am Ende auch nicht über WhatsApp führen. Wenn man nichts zu sagen hat, sollte man sich Nachrichten, die einen schleppenden Verlauf nehmen müssen, einfach sparen. „Hey, wie geht’s?“ macht also nur als Gesprächseröffnung Sinn, wenn die nächste Frage sich auf ein Treffen oder etwas Konkretes bezieht.

Wie war eure letzte Begegnung?

Wenn es sogar schon ein Date gab, ist es wichtig nicht zu viel Zeit vergehen zu lassen, wenn man denn wirklich Interesse am anderen hat. Wenn das Date schön war, man sich gut verstanden hat und sich ein weiteres Kennenlernen vorstellen kann, sollte man das auch zeigen. Das Interesse schmeichelt im besten Fall oder führt andernfalls zu einer klaren Aussprache, wenn sich einer nichts mit dem anderen vorstellen kann. Sich sofort danach zu melden, nimmt jedoch die Möglichkeit das Erlebte zu verarbeiten und den anderen vielleicht sogar ein wenig zu vermissen. Wenn man jemanden wiedersehen möchte und vielleicht sogar schon ein paar Schmetterlinge im Bauch hat, wenn man an ihn denkt, sollte man sich nicht tagelang quälen, sondern es einfach sagen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
( ) ( ) ( ) ( ) ( )